Henrik Freischlader

Fr. 15.09.2017 | 21.30 Uhr
Henrik Freischlader Band

24,10 €31,80 € inkl. 7% MwSt.
Lieferzeit: ca. 4-5 Werktage (nach Zahlungseingang)

Stehveranstaltung!

Auswahl aufheben
ArtNr.: 20150829-1.

„%s“

WHO 33 Tour 2017

Henrik Freischlader ist ein Workaholic in Sachen Musik. Für den Autodidakten, Multi-Instrumentalisten, Sänger, Songwriter, Produzenten und Label-Inhaber sind die Bühnen Europas seit vielen Jahren sein zweites Zuhause. Eine Tour mit Freund und Kollege Joe Bonamassa eröffnete dem jungen Künstler damals die Möglichkeit, vor einem breiteren Publikum zu spielen. Durch zahlreiche Konzerte in ganz Europa, darunter Auftritte mit Legenden wie BB King, Peter Green, Gary Moore, Johnny Winter und der Tedeschi Trucks Band, hat er sich eine treue und stets wachsende Fan-Gemeinde erspielt.

Er ist ein Liebhaber der kleinen Details und versteht es, mit beneidenswerter Konsequenz das zu tun, was Herz und Bauch für richtig halten. Diese Lebensweise findet sich auch in seinen Texten wieder. Es sind kleine Geschichten aus seinem Leben, sein Blick auf die Welt, von dem er mit markant warmtiefkratziger Stimme erzählt. Vielleicht ein bisschen Oldschool, aber mit einer Energie, die alte Blues-Klischees entstaubt und jede Tradition im Hier und Jetzt ankommen lässt. Innerhalb seines Genres gehört der deutsche Sänger und Gitarrist weltweit zu den gefragtesten Musikern.

Die Firma Fender hat ihn jüngst in die Artist-Familie aufgenommen und man arbeitet gemeinsam an einem eigenen Modell, welches in naher Zukunft vorgestellt werden soll. Ein Privileg, das nur wenige Ausnahmegitarristen genießen.

Henrik Freischlader wird in komplett neuer, fünfköpfiger Bandbesetzung auftreten: Henrik Freischlader – Vocals/Guitar, Armin Alic – Bass, Moritz Meinschäfer – Drums, Dániel Szebényi – Organ/Keyboards, Joanne Kasner – Backing Vocals/Percussion

Ein Konzerthighlight, welches jeder Bluesfan besser nicht verpassen sollte!

„Mit seiner für ihn typischen Schiebermütze, Retro-Lederjacke und Bart umweht Henrik Freischlader irgendwie die Aura des Working-Class-Heroes. Da passt es, dass er Bluesrock der ganz alten Schule spielt – zeitlos, praktisch, gut. (…) Wenn der 31-Jährige mit seiner Band loslegt, verschieben sich allerdings die Parameter: Dann taucht er ein in die Welt der Gefühle.“
Göttinger Tageblatt

„Dann geht es direkt in die Magengrube, in die Beine und in das Herz. Denn Freischlader ist – und spielt gern auch – ein “Voodoo Child”. Wie Jimi Hendrix.“
Hamburger Abendblatt


Video embedding powered by Webilop