Max Mutzke

Do. 24.08.2017 | 20.00 Uhr
Max Mutzke & MIKIs Takeover! Ensemble

23,00 €37,30 € inkl. 7% MwSt.
Lieferzeit: ca. 4-5 Werktage (nach Zahlungseingang)

Diese Veranstaltung ist ausverkauft.
Hier geht’s zur Warteliste!

Auswahl aufheben
ArtNr.: 20150829-1.

„%s“

Max Mutzke ist Songwriter, Popsänger, Jazzer und Vollblutkünstler. Kaum eine Bühne in Deutschland hat der Sänger mit der Band monoPunk in den vergangenen Jahren nicht bespielt. Seit er die Talentsuche der TV-Show von Stefan Raab gewann, legte Max eine beispielhafte Karriere und musikalische Entwicklung hin. Acht veröffentlichte Alben, zahlreiche Tourneen und Auftritte, Kollaborationen mit Kollegen verschiedenster Stilrichtungen, unter anderem Cassandra Steen, Nils Wülker, Wolfgang Haffner, den Fantastischen Vier oder der WDR Big Band, sind Beispiele dafür, welche musikalische Vielseitigkeit der badische Singer/Songwriter zu präsentieren vermag. Ob als eindringlicher Soulman, innovativer Popvisionär oder wie zuletzt als gestandener Jazz-Künstler, wofür er 2013 sogar den begehrten Platin „Jazz-Award” entgegen genommen hat, – er weiß das Publikum zu begeistern.

Dieser Abend aber wird speziell: Bei diesem Konzert trifft aufeinander, was eigentlich nicht zusammengehört. Max Mutzke begegnet MIKIs Takeover! Ensemble – und zwar NUR diesem Streichquintett. Beide Seiten entfernen sich aus ihrer Sicherheitszone und bringen Unglaubliches hervor. Altes und Neues lassen die sechs Musiker in unerhörtem Glanz erstrahlen und interpretieren alle Songs in nie gehörter Weise. Da kommt Max Mutzkes Hit „Schwarz auf Weiss” im avantgardistischen Tangogewand daher oder James Browns „A Man′s World” wird im Walzertakt gespielt. Ein Cello-Solo im Bachschen Stil wird Radioheads „Creep” in ungeahnte, melancholische Sphären katapultieren.
Soulmusik im wörtlichsten Sinne als Musik für die Seele.

„Befreit von allem rockig-poppigen Ballast, funkelten die Texte von „Marie“, „Durcheinander“ oder „Can’t wait until tonigt“ hinreißend über den delikaten Streicherklängen… Das Publikum tobte.“
Der Westen


Video embedding powered by Webilop

Saalplan

Hinweis: Eine direkte Platzbuchung ist leider nicht möglich.