Fr, 13.9.2019 | 19.00 Uhr | Flying Steps

Ab 20,20 

Sollte die von Ihnen gewählte Kategorie zu dem Zeitpunkt Ihrer Bestellung nicht mehr zur Verfügung stehen, wird automatisch die nächstbeste Kategorie für Sie ausgewählt.

Auswahl zurücksetzen
Artikelnummer: n.a. Kategorie:

Beschreibung

Flying Bach

Bach und Breakdance passen nicht zusammen? Das Gegenteil beweisen die vierfachen Breakdance-Weltmeister Flying Steps und Opernregisseur Christoph Hagel mit ihrer faszinierenden Performance „Flying Bach“.

Die einzigartige innovative Übersetzung von Bachs „Wohltemperiertem Klavier“ sprengt die Grenzen zwischen Hoch- und Jugendkultur und begeisterte bereits mehr als 500.000 Zuschauer in 35 Ländern weltweit. Ton für Ton. Schritt für Schritt. Mit Klavier, Cembalo und elektronisch verfremdeten Beats. Mit Headspins, Powermoves, Freezes, Visuals und einer eigenen Geschichte.

Im Jahr 2010 feierte die erste abendfüllende Show der Flying Steps „Red Bull Flying Bach“ ihre Premiere in der Berliner Nationalgalerie. Die Idee zum Cross-Over-Stück kam Vartan Bassil nach dem Besuch eines Klassik-Konzertes. „Ich fand die Vorstellung toll, dass an die Stelle einer Balletttänzerin, die ihre Pirouetten auf den Zehenspitzen dreht, ein Breaktänzer treten könnte, der beim Headspin auf seinem Kopf rotiert“, erklärt der Choreograf und künstlerische Leiter der Show. Dass die Wahl der Musik auf das „Wohltemperierte Klavier“ von Johann Sebastian Bach fiel, entstand schließlich aus der Zusammenarbeit mit Opernregisseur Christoph Hagel, der neben Vartan Bassil auch als künstlerischer Leiter fungiert.

Bei „Flying Bach“ wollten die Flying Steps sich nicht, wie sonst in zeitgenössischen Tanzstücken üblich, allein von den Klängen und Rhythmen der Musik inspirieren lassen. Gemeinsam mit Christoph Hagel machten sie es sich zur Aufgabe, zur klassischen Musik Johann Sebastian Bachs nicht nur zu tanzen, sondern sie zu visualisieren – Note für Note, Ton für Ton, Fuge für Fuge. Und ihnen war klar, dass sie ihrem Publikum eine Geschichte erzählen wollten, die eng mit ihrem eigenen Selbstverständnis und der Battle-Kultur des Breakdance verbunden sein sollte. Für ihre einmalige Show wurden sie sogar mit dem Echo Klassik-Sonderpreis prämiert.

Die Flying Steps sind eine der erfolgreichsten Urban Dance Companies weltweit und begeistern seit Jahren mit atemberaubenden Shows und einzigartigen Choreografien. Gegründet wurden sie 1993 von Vartan Bassil und Kadir „Amigo“ Memis in einem Berliner Hinterhof. Gleichzeitig stellt auch die Nachwuchsförderung und Ausbildung einen wichtigen Bereich ihrer Arbeit dar. Seit 2007 führen sie im Herzen von Berlin die Flying Steps Academy, die größte urbane Tanzschule Deutschlands.

„Die ‚Flying Steps‘ sind in den vergangenen Jahren Mega-Stars geworden.“
Berliner Zeitung

Video

Saalplan

Eine direkte Platzbuchung ist leider nicht möglich. Nach dem Prinzip der Bestplatzbuchung werden für Sie die im Moment Ihrer Bestellung besten, verfügbaren zusammenhängenden Plätze in der gewünschten Preiskategorie ausgewählt.

Zusätzliche Informationen

Diese Veranstaltung findet im Hauptzelt statt.

0